essbare Suppenschale




ca. 8 Stück – je nach Größe der Schalen
 
500 g Mehl 550
20 g Grieß
15 g Hefe
10 g Salz
50 g Olivenöl
320 g Wasser
Wasser und Hefe in den Mixtopf geben. 2 Min. / 37° / Stufe 2 auflösen.
Restliche Zutaten hinzufügen und 3 Min. / Knetteigstufe kneten.
Teig in eine leicht bemehlte Schüssel geben und 30 Min. gehen lassen.
Ofen auf 250° O/U Hitze vorheizen.
8 Schalen (Müslischalen oder Glasschalen) von außen mit Backtrennmittel einfetten. Umdrehen.
Den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und in 8 gleichgroße Stücke teilen.
Jedes Teigstück leicht bemehlen und nicht zu dünn ausrollen. 
Den Teig über die umgedrehten Schalen stülpen, leicht andrücken. 10 Minuten gehen lassen.
Die Schalen im vorgeheizten Ofen schieben, Temperatur auf 200° reduzieren und ca. 25 Minuten goldbraun backen. 
Aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen. 
Vorsichtig mit einem scharfen Messer von der Schale lösen und auf einem Gitter abkühlen lassen. 
Tipp:
Ihr könnt die fertig gebackenen Schalen auch prima einfrieren. Jeweils durch ein Stück Backpapier trennen, stapeln und in Gefrierbeutel packen.
Vor dem Servieren etwa 1 Stunde antauen lassen und im vorgeheizten Ofen bei 180 ° 3 Minuten aufbacken.


Kommentare:

  1. Hallo Manu,
    essbare Suppenschüsseln mit Hefeteig? Weicht das nicht durch? Wie war deine Erfahrung, wie lang hielt die Schale?
    Sieht auf alle Fälle so oder so schonmal ziemlich appetitlich aus ;)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo :-)
    Das ging prima mit den Suppenschalen. Sie sind nicht durchgeweicht. Selbst bei meinem Mann, der wirklich gemütlich und langsam isst, ging alles prima. Sie sind sehr robust.
    LG Manu

    AntwortenLöschen
  3. Die Schalen kann ich mir auch sehr gut als Schalen zum Anrichten von Salaten vorstellen.

    AntwortenLöschen