Käsebrötchen ♡ über Nacht


Frisch gebackene Brötchen am Morgen sind einfach herrlich.

Diese Käsebrötchen hier sind luftig, saftig mit einer krossen Käsekruste.

Sie lassen sich prima am Abend vorbereiten , so braucht man sie in der Frühe nur noch formen, mit Käse belegen und in den Ofen schieben.

So kann der Tag beginnen.

Ich brauche für diese saftigen Brötchen nicht mehr viel Belag, etwas Butter oder Frischkäse reicht mir vollkommen!

Die Kids essen sie ohne alles und sind begeistert.




Ihr benötigt für 6-8 Brötchen:

♡ 250 g Wasser
♡ 1 TL Zucker
♡ 1/4 Würfel frische Hefe oder 1/2 Tüte Trockenhefe
♡ 375 g Mehl
♡ 1 TL Salz
♡ 100 g geriebenen Käse ( Gouda oder Emmentaler )

♡ 1 Eigelb
♡ 1 EL Milch
♡ 1/2 Gouda - Scheiben zum Belegen





Wasser, Zucker und Hefe in den Mixtopf geben und 2 Min. / 37° / Stufe 2 erwärmen.

Mehl, Salz und geriebenen Käse zugeben und 3 Min. / Teigstufe kneten.

Den Teig in eine leicht geölte Schüssel geben und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Am Morgen 6-8 Teigbällchen formen, etwas flacher drücken.

Eigelb mit der Milch verquirlen und die Teigbällchen damit bestreichen.

Je 1/2 Scheibe Gouda darauflegen. Nach Belieben noch zusätzlich mit geriebenen Gouda bestreuen.

Den Backofen auf 200 ° O/U- Hitze vorheizen.

Brötchen ca. 25 Minuten backen, bis sie goldgelb sind.





Kommentare:

  1. Ich gebe das Mehl und die restl. Zutaten immer zu der aufgelösten Hefe und lasse es dann kneten. Wieso steht oben, dass man das Mehl und die restl. Zutaten zugeben soll und dann steht in der nächsten Zeile noch einmal alle Zutaten zusammen in den Mixtopf geben?

    Es hat bisher immer alles super geklappt. Ist das evtl. ein Schreibfehler?

    Die Weckchen schmecken auf jeden Fall prima. Ich gebe vor dem Backen immer noch ein paar Schinkenwürfel auf den Käse. Sehr lecker :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      ja, es war ein Fehler. Habe es korrigiert. Danke für den Hinweis.

      LG Mnau

      Löschen
  2. Die Brötchen sind toll! Ich friere sie ein, und gebe sie meiner Tochter morgens gefroren mit. Bis Mittagspause ist, ist das Brötchen aufgetaut und schmeckt ganz frisch! Auch Mozarella im Teig geht ;-) danke für das Rezept!
    LG Vera

    AntwortenLöschen
  3. Huhuu,

    wird normales 405 Mehl oder 550er benutzt? Und kann ich den Käse im Teig einfach weglassen?
    Bisher waren die Rezepte, die ich ausprobiert habe, einfach nur super lecker.

    Viele Grüsse

    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      wenn nichts anderes angegeben, wird 405er Mehl benutzt.
      Den Käse im Teig könntest Du weglassen. Dann fehlt aber die Würze.
      Probier es aus.
      LG Manu

      Löschen
  4. Die Brötchen waren sehr lecker.💗
    LG Ellen

    AntwortenLöschen
  5. Die Brötchen waren sehr lecker.💗
    LG Ellen

    AntwortenLöschen
  6. Teig war sehr klebrig. Er ist überall im Mixtopf verklebt geblieben. Ich habe lange gebraucht um alles weg zu machen. Ist es normal?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann leider aus der Ferne nicht beurteilen, was bei Dir anders ist als bei allen anderen. Der Teig lässt sich gut verarbeiten.

      Löschen
  7. Super lecker! Vielen Dank für das tolle Rezept!
    Meine Familie liebt die Brötchen.
    Viele Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen
  8. Megaa lecker... Dachte erst die werden nix weil der Teig sich nicht verdoppelt hat ( mein ich zumindest ). Aber sowas von lecker...War zwar eine klebrige Angelegenheit den Teig aus dem Mixtopf zu holen aber die Mühe war es wert

    AntwortenLöschen
  9. Wie lange muss ich die Brötchen denn gehen lassen, wenn ich sie nicht über Nacht gehen lassen möchte.

    AntwortenLöschen
  10. Habe soeben den Teig zubereitet und muss sagen, dass der zähflüssig ist.
    Wollte den nun etwas gehen lassen und dann später in den Backofen. Bin gespannt auf das Ergebnis.

    Vg

    AntwortenLöschen
  11. Kann ich auch Dinkelmehl nehmen?

    AntwortenLöschen
  12. Das sind ja wohl die besten Käsebrötchen überhaupt..... und unsere neuen Lieblingsbrötchen! Gut vorzubereiten und morgens fix im Backofen. Bei dem Duft der durch die Wohnung zieht steht die Familie freiwillig auf ;-)

    AntwortenLöschen