Bourbon Chicken ♡


....ein Lieblingsrezept, welches wir aus den USA mitgebracht haben.

Es wurde von einem Koch kreiert, der auf der Bourbon Street gearbeitet hat.
Man findet dieses Gericht in der Regel in cajun-chinesischen Resaurants.

Wenn wir in  Florida Urlaub machen, steht es immer auf unserer Speisekarte, wenn wir einen Food Court besuchen.






Ihr benötigt für 4 Portionen:

♡ 700 g Hähnchenbrustfilet 
♡ 25 g Olivenöl
♡ 1 Knoblauchzehe
♡ 1/4 TL gem. Ingwer
♡ 1/2 TL getr. Chiliflocken
♡ 80 g brauner Zucker
♡ 30 g Ketchup
♡ 1 EL Apfelessig
♡ 70 g Wasser
♡ 80 g Sojasauce
♡ 15 g Speisestärke




Hähnchenbrust in mundgerechte Stücke schneiden und in einer Pfanne scharf anbraten.

Knoblauchzehe in den Mixtopf geben und 5 Sek. / Stufe 5 zerkleinern. Mit dem Spatel alles vom Rand runterschieben.

Das Öl, Ingwer und Chiliflocken hinzufügen und 2 Min. / 120° / Stufe 2 andünsten.

Alle Zutaten hinzugeben und  5 Min. / 100 ° / Stufe 2 aufkochen.

Die angebratene Hähnchenbrust zufügen, alles nochmal 9 Min. / 100 °/ Linkslauf / Sanftrührstufe kochen lassen.

Hierzu passt am besten Reis.

Kommentare:

  1. Was sollen denn "cajun-chinesische" Restaurants sein?? Und was hat das ganze mit Florida zu tun??? Aber das Rezept klingt trotzdem lecker! Gruß Susi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susi,
      dieses Gericht findest Du in Florida in nahezu jedem Food Court ;)
      LG

      Löschen
  2. Hallo! Super Rezept, wie alle eure Kreationen, aber könnt ihr mir einen Trick verraten, wie ich eure Rezepte ausdrucken kann? Ich bin eine "alte Dame" ;-))) und mir ist es bedeutend angenehmer, während dem Kochen vom Blatt abzulesen, als wie direkt vom Ipad.
    Normalerweise habe ich mit dem Ausdrucken von Rezepten keine Probleme, nur hier klappt das nicht. Warum auch immer!?

    Liebe Grüße und vielen, lieben Dank, dass ihr ALLE an euren Kochkünsten teilnehmen lässt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      unter jedem Rezept findest Du ganz unten einen Print Button ;)
      LG

      Löschen
  3. Hallo, wir haben heute euer Rezept ausprobiert. Es ist geschmacklich sehr lecker, aaaaaaber sehr süß. Wir werden es sicher wieder mal kochen, dann jedoch fangen wir mal mit 50g Zucker ab. Nachsüßen kann man ja immer noch. Dann habe ich noch eine Frage: Welche Sojasoße habt ihr genommen? Eure Soße sieht sehr rot aus, meine war braun, eben von der braunen Sojasoße. LG Andrea

    AntwortenLöschen