Golden Ghee ♡ Butterschmalz


Ghee - das flüssige Gold.

Sieht auch wirklich so aus, oder ?




Ghee auch Butterschmalz genannt wird aus Butter hergestellt und liefert wundervollstes Butteraroma!

Braten, Backen, Grillen und sogar Fritieren ist problemlos möglich, da Ghee stark erhitzbar ist. Der Rauchpunkt wird erst bei 205° erreicht.

Natürlich kann man es fertig kaufen; noch besser aber, man stellt es selbst her und das ist mit dem Thermomix so einfach.

Die Butter wird durch Erwärmung in vier Bestandteile aufgelöst: Wasser, Fett, Milcheiweiß und Milchzucker.

Im Herstellungsprozess verdampft das Wasser, der Milchzucker setzt sich am Grund des Kochtopfs ab, das Milcheiweiß schwimmt oben auf, wird abgeschöpft und durch das Absieben zum Schluss ganz eliminiert.

Der vierte, übrig gebliebene Bestandteil ist also das Ghee, das reine Butterfett.

Im Ayurveda nennt man Ghee das flüssige Gold, da diesem viele positive Wirkungen auf unseren Körper nachgesagt werden.

Ghee…

…wirkt sich positiv auf den Cholesterinspiegel und Herz-Kreislauf-Erkrankungen aus

…wirkt entzündüngshemmend

…senkt das Arthrose und Rheuma Risiko


und:
  • Ghee ist hoch erhitzbar! Es kann problemlos hoch erhitzt werden und somit auch zum scharf Anbraten oder Frittieren verwendet werden.Ghee ist lange haltbar und leicht lagerbar!
  • Ghee ist im Gegensatz zur normalen Butter wesentlich länger haltbar, es kann sogar über Wochen hinweg ungekühlt gelagert werden. 
  • Ghee kann von Menschen mit Lactoseintoleranz verzehrt werden! Der Lactosegehalt von Ghee ist null.
  •  
Ghee kann zum Kochen, Braten und auch Backen verwendet werden. Überall, wo feiner Buttergeschmack erwünscht ist.


Doch jetzt genug der Worte. Jetzt wird Ghee gemacht :


Dafür benötigt Ihr lediglich:

500 g Butter



Weiche Butter in den Mixtopf geben und 5 Sek. / Stufe 4 mischen, dann 30 Min. / 100° / Stufe 1 ohne Messbecher erhitzen , anschließend nochmal 30 Min./ Varoma / Stufe 1 ohne Messbecher köcheln lassen.

Das Garkörbchen als Spritzschutz aufsetzen.

Das flüssige Butterschmalz nun durch ein Zewa / Küchentuch oder Filter in ein Glas giessen.

Das Glas noch nicht verschließen, damit auch noch der letzte Rest Wasser verdampft.

Bei Zimmertemperatur 3-4 Stunden abkühlen und härten lassen.

Dann Glas verschließen und gekühlt oder bei Zimmertemperatur aufbewahren – oder gleich anfangen damit zu kochen!

Lichtgeschützt ist das Ghee bei Zimmertemperatur etwa 9 Monate haltbar.

Im Kühlschrank bis zu 1,5 Jahre.

Auch zum Einreiben der Pampered Chef Stoneware bestens.

Kommentare:

  1. Kann man hier auch Joghurtbutter verwenden?

    AntwortenLöschen
  2. Das habe ich noch nicht ausprobiert.
    Gruss

    AntwortenLöschen
  3. Huhu, ich habs jetzt lieber mit normaler Butter gemacht. Das hat himmlisch gerochen und sieht aus als ob es was geworden ist. Hab Alufolie um mein Glas gewickelt, weil ich in den Schränken keinen Platz mehr hab. Nächstes Mal werde ich aber gleich mehr Butter nehmen. Das Zewa saugt ja leider beim filter auch noch viel auf. Danke fürs Rezept...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was heißtv denn normale Butter ?
      Ich nehme immer normale Butter ;)
      Gruss

      Löschen
    2. Du kannst auch sehr gut durch einen Nylon-Strumpf filtern... besser als Zewa

      Löschen
  4. Kann man auch einen Kaffeefilter verwenden?

    AntwortenLöschen
  5. Hab ich gerade wieder gemacht, das ghee ist super. Ich habe es durch einen Dauer Kaffeefilter gegossen, klappt prima.

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen, eine Frage hierzu, hast du einen Kunststoff Dauerfilter verwendet?

    AntwortenLöschen
  7. Und wo ist dann das Milcheiweiß, das man eigentlich abschöpfen soll?

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,
    der Topf war bei mir angebrannt, Ist das Normal?! Oder nur weil ich 250g Butter genommen habe?

    Schönen Tag euch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, nein, das ist nicht normal und liegt an der Hälfte der Menge. Dann musst Du auch die Zeit anpassen. Gruss

      Löschen
  9. Wie groß muss das Glas sein? Hab verschiedene Obst- bzw. Gurkengläser zu Hause. Von 315 ml bis 750 ml.

    AntwortenLöschen
  10. Super Rezept!! Ich habe Ghee bisher immer müsam im Topf gekocht, aber so ist das natürlich deutlich einfacher und gelingt sicher.
    Danke dafür!!
    LG
    Jasmina

    AntwortenLöschen