Homemade Ketchup ♡



Boah ist der lecker....

Homemade Ketchup. Super tomatig, tolle Konsistenz und das fast ohne Zucker.

Wir lieben diesen Ketchup. Er ist fix gemacht, man weiß, was drin ist und kann mit unserem sonst geliebten Heinz Ketchup mithalten.





ergibt ca. 500 ml


♡ 400 g gehackte Tomate, aus der Dose
♡ 1 kleine Zwiebel
♡ ¼ Tube Tomatenmark
♡ 1 kleiner Espresso Löffel Piment
♡ 1 kleiner Espresso Löffel Zimt
♡ 1 EL Apfelessig
♡ 1-2 Teelöffel Honig
♡ Salz, Pfeffer
 ♡etwas Chilipulver




Alle Zutaten in den Mixtopf geben und 2 Min. / Stufe 10 pürieren.

Das Ganze nun 15 Min. / 90° / Stufe 2 ohne Messbecher einkochen lassen, dabei den Gareinsatz als Spritzschutz aufsetzen.

So aufgekocht ist er haltbar.

Ohne Aufkochen hält er sich im Kühlschrank ca. 1 Woche.

In eine heiß ausgespülte und sterilisierte Flasche füllen und auf dem Kopf stehend auskühlen lassen.


Das Originalrezept findet ihr hier:
https://zuckerimsalz.wordpress.com/2013/06/25/delicatezza-die-pomodoro/

Kommentare:

  1. Hört sich ganz toll an - wird alsbald getestet! Vielen Dank!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Monika,
      hoffe, es schmeckt Dir genauso gut, wie uns.
      LG Manu

      Löschen
  2. Super lecker! Sehr fruchtig und auch von der Konsistenz schön:-) Mit dem Honig würde ich sparsam umgehen, da es sonst zu süß wird, ist aber Geschmackssache...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra,
      schön, dass es Dir geschmeckt hat.
      Man kann sicher hier noch variieren. Jeder so, wie er mag.

      LG Manu

      Löschen
    2. super lecker, meine Enkel finden hin prima. H
      ab schon länger nach einem gutem Rezept gesucht. Danke

      Löschen
  3. Kann mann auch mit normal Tomaten (Garten und nicht aus der Dose! ) machen? Braucht man dann extra Zutaten?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      bisher nur die Dosentomaten verwendet.
      Ausprobieren ;)

      Löschen
  4. Hallo, ich möchte auch Gartentomaten ausprobieren. Verhältnis genauso wie Dosentomaten??

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, habe ich noch nicht gemacht. Würde es aber 1:1 ersetzen. LG

      Löschen
  5. Hallo, statt Espressolöffel wäre eine Grammangabe hilfreicher. LG Marion
    Sie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Menge ist so gering, dass der TM sie nicht wiegen könnte ;)

      Löschen