Mandelmilch ♡ selbstgemacht



Die Mandelmilch könnt ihr, ähnlich wie die Kokosmilch, auch ganz einfach herstellen.

Mandeln sind reich an Mineralien, liefern Vitamine, zellschützende Antioxidantien, Eisen, ungesättigten Fettsäuren und wichtigen Proteinen. Und stärken somit das Immunsystem, erhöhen den Stoffwechsel, bekämpft die schädlichen freien Radikalen, und verhindern so die Entstehung von chronischen Erkrankungen und Entzündungen. Mandeln helfen Herzkrankheiten vorzubeugen und den Blutzucker zu regulieren. Mandeln verschönern die Haut und sorgen für schönes, gesundes Haar.

Die Kombination von Vitamin E und der Antioxidantien können bei der Verlangsamung des Alterungsprozesses förderlich sein.

Mandeln sind echtes Superfood !

Ihr könnt so auch alle anderen Nusssorten verwenden, wie wäre es z.B. mit Macadamia-Milch oder Haselnuss-Milch ?





Ihr benötigt:

♡ 100 g ganze Mandeln mit Haut ( hier Bio Mandeln von Davert )
♡ Wasser zum Einweichen

zusätzlich:
♡ 400 g Wasser
♡ optional Honig, Zucker etc.





Gebt die Mandeln zuerst in eine Schale oder Flasche geben und komplett mit Wasser bedecken.

Lasst das Ganze nun für mindestens 8 Stunden ziehen oder am besten über Nacht.

Durch die Einweichzeit wird die Mandelmilch cremiger und der Geschmack wird intensiviert.

Anschließend das Wasser abgießen und die Mandeln gründlich in einem Sieb mit kaltem Wasser  abspülen.

Ich nehme die kompletten Mandeln, man braucht das Häutchen nicht entfernen.

Denn in der Schale stecken wertvolle Nährstoffe, wie Antioxidantien, die sonst verloren gehen.

Nun die Mandeln mit 400 g kaltem Wasser und Süße nach Wunsch in den Mixtopf geben und 2 Min. / Stufe 10 mixen.

Nun gebt ihr die Mischung in einen Nussmilchbeutel.
Den Nussmilchbeutel kann man toll auswringen.

Fertig ist die Mandelmilch. Im Kühlschrank hält sie ca. 3-4 Tage.

Vorher gut schütteln!





Kommentare:

  1. Was ist denn bitte ein Nussmilchbeutel?? Kann ich da auch was anderes nehmen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Susann,
      google mal danach. Habe ihn zB bei Amazon gekauft. Alternativ ein Mulltuch nehmen. LG

      Löschen
  2. ....und die Farbe der Milch ist wirklich so wie in eurer Flasche??

    AntwortenLöschen
  3. Und die trinkt man dann wie normale Milch oder benutzt man die zum kochen?

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen! Was könnte man dann mit den Mandelresten machen? Herzlich Dank, Valerie!

    AntwortenLöschen
  5. Hallo, warum schüttet man denn das Wasser vom Einweichen weg? Wäre es nicht sinnvoller dieses Wasser mit zu verwenden? wegen der Inhaltsstoffe die ins Wasser übergegangen sind? LG

    AntwortenLöschen
  6. Wäre es nicht sinnvoll zu überlegen das Wasser vom Einweichprozess aufzufangen und für den Zubereitungsprozess gleichermaßen zu verwenden,? Gerade wenn man auf die Inhaltsstoffe der selbstgemachten Mandelmilch bedacht ist wäre es doch schade , wenn dadurch schon etwas verloren bzw . Wwggespült würde. :-)

    AntwortenLöschen