American Chocolate Chip Cookies

Richtig gute amerikanische Chocolate Chip Cookies sind etwa fingerdick, reichlich beladen, aussen knusprig und innen saftig-weich.
Hier habe ich endlich ein Rezept, womit wir sehr zufrieden sind und zwischendurch immer wieder mal backen.




Ihr benötigt für ca. 30 Stück:

250 g Butter, weich
250 g brauner Zucker
Prise Salz
2 Eier
1 TL Vanille Extrakt, ersatzweise Vanillezucker
1 gestr. TL Backpulver
1/4 TL Natron
350 g Mehl
300 g grob gehackte Zartbitterschokolade



Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz in den Mixtopf geben und 3 Min. / Stufe 4 schaumig rühren.

Nun die Eier zufügen und nochmal 1 Min. / Stufe 4 mixen.

Das Mehl, Backpulver, Natron 20 Sek. / Stufe 4 unterrühren, bis alles gut vermischt ist.

In eine Schüssel umfüllen und  2/3 der gehackten Schokolade unterheben.

Den Teig für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.


Den Teig nun teelöffelweise ( gut gehäuft ) als Kugeln formen und mit großem Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backblech geben. Mit dem Handballen etwas flacher drücken, restliche Schokolade darauf verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180° O/U - Hitze ca. 10-13 Minuten backen.
Die Cookies sollen nur hellbraun sein; ansonsten werden sie zu trocken. Sie sollen ja innen noch "teigig" sein. Nur der Rand soll knusprig werden.

Die Cookies etwa 10 Minuten auf dem Blech abkühlen lassen, dann kann man sie auf ein Rost geben, um komplett auszukühlen.

Dieses Cookies schmecken frisch gebacken einfach grandios.




Info:

Brauner Zucker sorgt für feucht-weiche Kekse, weißer Zucker lässt sie eher knusprig werden. Tausche  daher also nicht  braunen Zucker gegen weißen Zucker aus und reduziere auch nicht die Zuckermenge.


Halte  die minimum Kühlzeit für den Teig ein. 
Ist der Teig zu warm und zu weich, zerfließt er im Ofen viel breiter , d.h. die Kekse werden dünner und knuspriger. 
Auch ein bisschen Speisestärke im Teig  verhindert das Breitlaufen. Hierzu könnt ihr 1 EL Mehl gegen 1 EL Speisestärke austauschen.
Quelle: usa-kulinarisch

Viel Spaß beim Nachbacken und Knuspern.

Kommentare:

  1. Lässt sich von dem Rezept sofort die doppelte Menge im TM vorbereiten? Oder muss ich es dann in 2 Schritten machen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sollte der TM hinbekommen. Evtl. die Zeit beim Kneten anpassen.

      Löschen