Softe Brezel Bites ♡ Laugenkonfekt a la Auntie Anne



.... herrlich softes Laugengebäck, welches wir in den USA super gerne essen.

Ich hatte Euch schon ein ähnliches Rezept vorgestellt Cinnamon Pretzel Bites.

Als Snack, zum Picknick, für die Schule....

Lauwarm ein absoluter Genuss !








Ihr benötigt:


♡ 300 g Wasser
♡ 1 Pk. Trockenhefe
♡ 20 g Zucker
♡ 500 g Mehl
♡ 1 TL Salz
♡ grobes Meersalz


♡ 25 g Natron
♡ 500 ml Wasser

♡ geschmolzene Butter




Wasser, Hefe und Zucker in den Mixtopf geben und 2 Min. / 37° / Stufe 2 erwärmen.

5 Minuten ruhen lassen.

Nun das Mehl und Salz zufügen und 3 Min. / Teigstufe kneten.

Den Teig in eine geölte Schüssel geben und 1 Stunde abgedeckt stehen lassen, bis sich das Volume sichtbar vergrößert hat.

Ofen auf 220° O/U - Hitze vorheizen.

Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben, in 12 Stücke teilen.

Jedes Teigstück zu einer Rolle formen und jeweils in kleine Stücke / Nuggets teilen.

Ich habe etwa 7 Stück aus jedem Teigstrang geschnitten.



Das Wasser mit dem Natron auf dem Herd aufkochen und jedes Teigstücke ein paar Sekunden eintauchen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben.

Mit grobem Salz bestreuen und im Ofen ca. 10 Minuten goldbraun backen.



Die Nuggets nach dem Backen mit geschmolzener Butter bepinseln. So sind sie herrlich soft !




Ihr könnt natürlich auch Laugenbrötchen formen.

Dann beträgt die Backzeit jedoch ca. 20 Minuten.










Kommentare:

  1. Habe diese heute ausprobiert. Waren genial lecker. Gibt's bestimmt wieder. Allerdings habe ich nur 1/2 Rezept gemacht und der Teig hat so wahnsinnig geklebt als ich Ihn aus dem TM geholt habe obwohl ich noch zusätzlich einmal mit Mehl gestaubt habe. Ist das Normal/Gewünscht oder hätte ich noch mehr Mehl nehmen können in der Hoffnung das das Rezept dann noch funktioniert??? Danke für´s kurze Feedback.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, ich weiß leider nicht, was da schief gelaufen ist. Der Teig lässt sich eigentlich prima verarbeiten. Ich bestäube ihn nur leicht mit Mehl und klebt dann gar nicht.

      Löschen
    2. Wenn der Teig klebt, einfach die Hände einölen ;)

      VG

      Löschen
  2. Wie lecker sind die denn bitte �� Vielen Dank für das tolle Rezept und liebe Grüße
    Edda

    AntwortenLöschen
  3. Super lecker! Bei uns waren alle richtig begeistert von diesen Mini-Brötchen! Das Blech war ratzfatz leer... Gibt es bestimmt ganz bald wieder bei uns. Durch dieses Rezept bin ich auf Deine tolle Seite aufmerksam geworden... Wow.. habe schon ganz viel entdeckt, was ich bald mal ausprobieren möchte. Danke und liebe Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandra, das freut ,ich sehr. Viel Spaß beim Kochen und Backen weiterhin. LG Manu

      Löschen
  4. Hallo-
    bleiben sie nur soft wenn ich sie mit Butter bepinsel? Die würde ich ganz gerne weg lassen...
    Danke dür den Tip!
    Du hast hier wirklich tolle Rezepte und ich als TM-Neulinge werde mich ordentlichausprobieren daran:-)
    Danke,Jacqueline

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jacqueline,
      die Butter ist das Besondere an diesem Laugenkonfekt und sorgen dafür, dass die Bites soft bleiben ;-)
      Vielleicht pinselst Du sie nur ganz eben ein. Sie müssen ja nicht in Butter baden.

      LG Manu

      Löschen
  5. HEyHEy. Ich brauche morgen gaaaanz viele Kleine Häppchen. Die auf einen HApps im Mund verschwinden. Wieviele kriegst Du pro Portion etwa raus?? LG Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandra.
      Wie im Rezept angegeben 😉
      12 Rollen, in je 7 Stücke geteilt.
      Also etwa 80 Stück habe ich immer daraus.
      Lieben Gruss

      Löschen
  6. Hallo Manuela,
    hast du sie schon einen Tag liegen lassen, um sie dann zu essen?
    Würde sie gerne in die Kita zum Kindergeburtstag mit geben. Leider reicht mir morgens die Zeit nicht, um sie frisch zu backen :-(
    Liebe Grüße Simone

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Simone,
      frisch sind sie am besten. Nicht zu übertreffen dann.
      Wenn sie über Nacht liegen, werden sie zu gummig.
      Tut mir leid.
      LG Manu

      Löschen
  7. Hallo Manu,
    die Dinger sind Teufelszeug, verboten lecker und machen definitiv süchtig! Mache sie inzwischen regelmäßig.... 1000 Dank!
    Eine kleine Frage:
    Bei mir kleben die meist fies am Backpapier fest und reißen teilweise auf, wenn ich verusche, sie zu lösen. Hast du da einen Tip?

    LG, Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Laura,
      ja, wir lieben sie auch :)
      Evtl. versuchst Du es mal, die Unterseite leicht nass zu machen mit einer Blumenspritze oder so.
      Lieben Gruss
      Manu

      Löschen
  8. Was ist wenn man keine TM hat?? Würd die so gerne nachbacken.kann ich da einfach quasi einen hefeteig machen?

    AntwortenLöschen
  9. Was ist wenn man keine TM hat?? Würd die so gerne nachbacken.kann ich da einfach quasi einen hefeteig machen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      ja, genau. Einfach aus den angegebenen Mengen einen Hefeteig zubereiten.
      LG

      Löschen
  10. Hallo.
    Ich habe keine Trockenhefe. Das Rezept lässt sich doch sicher auch mit frischer Hefe backen oder ? Brauche ich dann 1 würfel?
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 1/2 Würfel Hefe = 1 PK. Trockenhefe. Steht meist hinte auf den Tütche drauf. LG

      Löschen
  11. Hallo Manu,
    kann man den Teig auch über Nacht gehen lassen und am nächsten Morgen dann verarbeiten und Backen? Würde die gerne zur Geburtstagsfeier in die Schule mitgeben, aber das reicht mir morgens sonst nicht...
    LG Tatjana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tatjana,
      bisher haben wir sie nr frisch zubereiten. Möchtest Du den teig am Vorabend zubereiten, solltest Du die Hefemenge reduzieren. LG

      Löschen
  12. Ich habe sie letzten Sonntag gebacken und innerhalb von Minuten waren alle weg ;) Soooo lecker!! Und ging super ohne Thermomix...

    AntwortenLöschen