Blueberry Muffins a la Starbucks ♡


Blueberries, Heidelbeeren oder Blaubeeren ?
Egal...

Ich habe endlich das für mich perfekte Blaubeer Muffin Rezept gefunden.
Der Teig ist herrlich fluffig und saftig.

Diese Muffins schmecken meiner Meinung nach noch besser als von Starbucks.

Sie werden golden braun gebacken, sind voll mit Blaubeeren und getoppt mit sandigen Streuseln.

Frisch aus dem Ofen sind sie absolut unwiderstehlich.

Aber auch selbst am nächsten Tag noch herrlich saftig und fluffig.

Ich bin gespannt, wie sie euch schmecken.







Ihr benötigt für 12 Stück:


Streusel:
♡ 100 g Zucker
♡ 25 g Mehl
♡ 10 g Rapsöl

Teig:
♡ 260 g Mehl
♡ 1,5 TL Backpulver
♡ 1/2 TL Salz
♡ 110 g weiche Butter
♡ 200 g Zucker
♡ 2 Eier
♡ 2 TL Vanille Extrakt
♡ 120 g Milch
♡ 250 g Blaubeeren, frisch oder TK






Backofen auf 175° O/U-Hitze vorheizen.

Für die feinen Streusel die Zutaten in den Mixtopf geben und 12 Sek. / Stufe 5 mischen.

Umfüllen.

Butter und Zucker in den Mixtopf geben, 30 Sek. / Stufe 4 cremig rühren.

Eier, Vanille und Milch zufügen, 20 Sek. / Stufe 4 unterrühren.

Jetzt noch das Mehl, Backpulver und Salz dazu, nochmal 15 Sek. / Stufe 5 mischen.

Blaubeeren vorsichtig mit dem Spatel unterheben.


Teig in eine mit Papierförmchen ausgelegte 12 er Muffin Backform geben. Mit dem sandigen Streuselgemisch toppen und ca. 25 Minuten backen.

Wir haben hier eine tolle Muffin Backform von Kaiser  in pink aus der "Enie Serie" benutzt.





Kommentare:

  1. Antworten
    1. Hallo Karin,

      haben sie Dir geschmeckt ?
      LG Manu

      Löschen
  2. Superlecker! Habe 6 mit Blau- und die anderen 6 mit Himbeeren gemacht... wirklich göttlich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ute,

      das freut mich. Mit Himbeeren muss ich mir merken.

      LG Manu

      Löschen
  3. Werde das Rezept Testen, nur die Angabe 120 g Milch ist ein bisschen verwirend. Wahrscheinlich sind 120 ml gemeint ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marcus,
      es sind 120 g gemeint ;-)
      Da im TM meist alles in g angegeben ist, habe ich es auch hier getan.
      LG Manu

      Löschen
  4. Liebe Manu, die habe ich heute sofort gemacht. Rezept hat prima geklappt und geschmeckt haben sie super. Selbst meinem Mann, der solche Muffins sonst nicht mag, war begeistert. Die sind jetzt in meiner Lieblingsrezepte-Sammlung. ♡ LG Maria

    AntwortenLöschen
  5. Manu, viiiieeelllenn lieben Dank für deine unfassbar tolle Rezeptesammlung! Seitdem ich deinen Blog entdeckt habe, steht mein Thermomix nicht mehr still! Früher staube er in der Ecke vor sich hin:-)
    Danke, Danke, Danke!
    Ein riesen Lob für deine Kreativität, die Schritt-für-Schritt-Anleitungen und die Lust-auf's-Ausprobieren-mach-Bilder!
    Ein Träumchen!!!

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe die Muffins heute gebacken und - boah - sind die lecker! Ich habe sie allerdings ohne Thermomix angerührt, da der Rührtopf grade in der Spülmaschine war ;)
    Wird es definitv noch öfter geben! Danke!

    AntwortenLöschen
  7. Super lecker! Ich bin total begeistert! Dabei benutze ich den thermi nicht so gerne zum backen da ich immer das Gefühl hatte das Gebäck wird nicht ganz so gut wie mit dem Kitchen Aid. Aber diese Muffins haben mich eines besseren belehrt. Danke für das Rezept. Hab nur 150g Zucker genommen und es hat vollkommen gerecht da die Streusel so süß sind. Habe Heidelbeeren und Himbeeren gemixt. Jetzt werde ich noch ein paar einfrieren und schauen wie die rauskommen.

    AntwortenLöschen
  8. Einfach Hammer! Die besten Muffins die ich je gebacken habe.Ich habe mich genau ans Rezept gehalten. Habe frische Heidelbeeren verwendet. Es ist einfach eine perfekte Harmonie zwischen fruchtig und süß,und dem lockeren aber zugleich knusprigem Teig! Vielen Dank für das tolle Rezept

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Rezepte mit Herz,

    ich bin total begeistert. Fluffig, Saftig und aussen knusprig.

    Allerdings habe ich das Rezept etwas verändert.

    60g Mehl habe ich durch Dinkelvollkornmehl ersetzt. Statt dem Vanilleextrakt habe ich eine halbe Vanilleschote verwendet. Den Zucker habe ich durch braunen Zucker ersetzt. Ich habe ein halbes Päckchen Backpulber wendet.

    Ich habe frische Blaubeeren verwendet, die mussten nämlich weg.

    Der Teig reicht genau für 12 Muffins. Wenn sie dann aufgehen, haben sie oben eine schöne Haube.

    Die Menge für das Topping ist allerdings virl zu gross. Ich habe 3/4tel weggeworfen.

    Viel Spaß beim Backen
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  10. Was könnte man denn anstatt Vanilleextrakt nehmen? 😊

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Manu. Können die Tk-Blaubeeren gefroren dazu?
    Lg Bettina

    AntwortenLöschen
  12. Das Problem mit dem Topping hatte ich auch. Viel zu viel. Was sicher aber auch dran lag, dass bei mir nur Sand im Thermi war. Von Streuseln keine Spur. Kann nicht sagen woran das lag, weil genau nach Rezept. Gruß Romaray

    AntwortenLöschen
  13. Also ich hab das Topping komplett verteilt, gibt dann oben drauf eine super leckere Kruste. Sandig steht ja auch im Rezept, ich denke, es muss wirklich so sein. Ich hab noch versucht, es etwas in Streuselform zu bringen, hat auch teilweise geklappt, sah nach dem backen aus wie Hagelzucker. Mein Backofen scheint aber gerade etwas zu spinnen, musste sie 10 Minuten länger drin lassen, da sie noch ganz hell und klebrig-weich waren. Ich find sie aber super toll, das Rezept werde ich öfter machen. <3
    Vielen Dank für euren tollen Blog, ich liebe eure Rezepte... Natürlich auch aus dem Heft ;)

    AntwortenLöschen
  14. Wir haben gerade diese Muffins gegessen. Das Topping ist uns viel zu süß. Beim nächsten Mal probiere ich richtige Streusel dazu. Leider hatte ich nur gefrorene Blaubeeren, die habe ich antauen lassen. Dadurch ist der Teig lila geworden. Sieht komisch aus, tut dem Geschmack aber nix. Lecker sind sie trotzdem.

    AntwortenLöschen