Heavenly Rolls ♡ Himmlische Rollen



Diese Rollen sind so gut, dass man sie " Heavenly Rolls " nennt.

Diese Bezeichnung beschreibt ziemlich genau, was sie sind - himmlisch, butterweich und soft.

Ich weiß, Ihr denkt vielleicht, ich übertreibe, aber ich verspreche Euch, dass sind die besten Rolls, die Ihr je gegessen habt.







Ihr benötigt für 24 himmlisch luftige Rolls:


♡ 60 g Wasser
♡ 1 Pk. Trockenhefe
♡ 1/2 TL Zucker
♡ 240 g warme Milch
♡ 100 g Öl
♡ 100 g Zucker
♡ 1 TL Salz
♡ 520 g Mehl 550
♡ geschmolzene Butter





Wasser, Hefe und den 1/2 TL Zucker in den Mixtopf geben und 2,5 Min. / 37° / Stufe 2 erwärmen.

10 Minuten quellen lassen.

Nun die restlichen Zutaten zugeben und 4 Min. / Teigstufe kneten.

Den leider etwas klebrigen Teig in eine Schüssel geben und abgedeckt ca. 1,5 - 2 Stunden gehen lassen, bis sich sein Volumen sichtbar verdoppelt hat.

Den Teig auf eine gut bemehlte Arbeitsfläche geben und in 2 gleichgroße Teile teilen.

Jedes Teigstück zu einer Kugel formen und rund ausrollen. Nicht zu feste drücken.

Durchmesser sollte ca. 30 cm betragen.

Jetzt mit geschmolzener Butter bestreichen und mit einem Pizzaschneider in 12 Stücke teilen, wie bei einer Torte.



Von der breiten Seite her jedes Teigstück aufrollen und in eine grosse Auflaufform geben, z.B. den Ofenzauberer ( ca.30 x 40 cm ).

Ich habe so 3 Reihen mit je 8 Stück belegt.





Das Ganze nochmal mit einem Handtuch für ca. 1 Stunde abdecken, bis sie sich wieder deutlich vergrößert haben.

Die Rolls nun in den vorgheizten Backofen bei 190° O/U-Hitze geben und für ca. 20 Minuten goldbraun backen.

Noch warm mit geschmolzener Butter leicht bestreichen.

Das Ergebnis sind himmlische, superzarte Rollen, wie ich sie noch nie gegessen habe.

Das Tolle ist, dass sie selbst am nächsten Tag noch weich und supersoft sind.

Sehen sie nicht einfach gut aus ?

https://herzfeld.shop-pamperedchef.de/willkommen/


Notes:
Frisch gebacken lassen sie sich auch einfrieren. Aufgetaut schmecken sie dann wie frisch gebacken.

Um Zeit zu sparen,  könnt ihr anstatt die Hörnchen nochmal eine Stunde abgedeckt gehen zu lassen, über Nacht in den Kühlschrank geben, morgens eine halbe Stunde bei Zimmertemperatur stehen lassen und backen. 

1 PK. Trockenhefe = 1/2 Würfel frische Hefe.



Kommentare:

  1. Soll man die Rolle zum abkühlen aus der Form nehmen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      nein, sie können in der Form abkühlen.
      LG Manu

      Löschen
  2. Sie sind der absolute Hammer Danke für das Rezept.
    Etwas aufwendig bis man sie essen kann aber es lohnt sich. Nur wie kann ich sie verpacken bis morgen früh?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole,
      ja, der Aufwand lohnt sich :)
      ich wickel sie in Pergamentpapier oder packe sie in luftdichte Behälter.
      LG Manu

      Löschen
  3. Besser als jedes Crosaint oder Milchbrötchen das ich je gegessen habe. Danke im Namen aller auf Hühnerei allergischen Kinder (und Erwachsene)!

    AntwortenLöschen
  4. Kann ich auch frische Hefe nutzen ?

    AntwortenLöschen
  5. Die sind einfach mega lecker! So soft und luftig, da lohnt sich auch der Zeitaufwand! Man muss nur zeitig planen, wann man sie haben möchte:-) danke für das tolle Rezept!

    AntwortenLöschen
  6. Könnte man die Hörnchen auch fix fertig vorbereitet einfrieren ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe sie bisher nur frisch zubereitet. Von daher kann ich da leider nichts zu sagen.

      Löschen
    2. Ich hab sie fertig gebacken eingefroren und sie waren aufgetaut genauso lecker, wie frisch gebacken! Und sie sind übrigens auch nach Tagen noch soft und weich, das gibt's bei selbst gebackenem Hefegebäck ja eigentlich gar nicht. LG

      Löschen
  7. Oh Gott, sind die lecker!!!
    Der Teig lässt sich super verarbeiten (und da bin ich eher pienzig), also absolut nicht aufwändig. Danke!!!

    AntwortenLöschen
  8. Die sind wirklich GÖTTLICH und machen SÜCHTIG !!!!

    AntwortenLöschen
  9. Ein himmlischer Traum! Diese Röllchen sind sooo lecker...! Wie sie am nächsten Tag wohl schmecken??? Bisher habe ich noch nie welche übrig gehabt ����

    AntwortenLöschen
  10. Die sehen so verlockend aus. Nur mag ich nicht in der halben Nacht schon aufstehen, um sie dann zum Frühstück essen zu können. Kann man sie vielleicht auch schon am Vortag weitestgehend vorbereiten und sie dann nur noch morgens backen? Wie sind denn da deine Erfahrungen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Patricia,
      bisher haben wir sie nur frisch zubereitet. das müsstest Du ausprobieren. LG

      Löschen
    2. Hallo, gerade habe ich wieder ein Blech für morgen vorbereitet im Kühlschrank stehen. Habe ich nun schon öfter gemacht und funktioniert wunderbar 😊
      Anstatt die Hörnchen nochmal eine Stunde abgedeckt gehen zu lassen, lasse ich sie eben über Nacht im Kühlschrank gehen und lasse sie dann am Morgen noch etwa eine halbe Stunde bei Zimmertemperatur stehen.

      Löschen
  11. Ist es möglich, sie abends vorzubereiten und dann abgedeckt kalt zu stellen, um sie morgens frisch zu backen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Monika,
      schau mal hier in den Kommentaren. Da hat Edith schon Erfahrungen zu.
      LG Manu

      Löschen
    2. Die sind ja der oberhammer!!! Soo lecker. ich hab ausser Butter innen noch Zimt und Zucker rein. Und oben drauf auch :)
      Den Teig werde ich morgen für SchneckenNudeln machen ... mal schauen wie die werden :)

      Löschen
  12. Wieviel frische Hefe muss ich nehmen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zuerst einmal ein HALLO,
      1 PK. Trockenhefe = 1/2 Würfel frische Hefe.
      Steht auch auf den Päckchen hinten drauf.

      Löschen
  13. Hallo. So lecker und fluffig. Meine Familie ist total begeistert. Ein Traum. Werde ich gleich heute noch einmal backen, die ersten waren zu schnell leer. LG

    AntwortenLöschen
  14. Hallo. Ein Traum. Meine Familie ist total begeistert. Werde ich heute noch mal backen, die ersten waren zu schnell leer. LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann man sie einfrieren nach dem backen den wir sind nur zu Zweit?

      Löschen
    2. Friert die himmlischen Rollen ein und geniesst sie danach ,sie sind noch himmlischer. Einfach toll so kann ich mir so viel ich brauche aus dem Gefrierer nehmen. Mmmm...

      Löschen
    3. Jaaaa es funktionniert !!!!😀Sind noch himmlischer . Und ich kann so je nach Menge die ich brauche aus dem Gefrierer nehmen ....

      Löschen
  15. Hallöchen muss es bei den Mehl 550 oben stehen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke sie meint ob die Mehlsorte unbedingt 550 sein muss.

      Löschen
    2. Hallo. Meint vermutlich ob es der Mehltyp 550 sein muss

      Löschen
    3. Wenn du die Mehlsorte meinst, ich habe Dinkelmehl 630er verwendet. Geht genauso. Bei Mehl steht immer Typenbezeichnung drauf.

      Löschen
  16. Hallo ihr Lieben,
    Bin begeistert....habe sie heute mit 630 dinkelmehl gebacken....Lecker!
    Mein Mann möchte das nächste mal mit Nutella Füllung...wahrscheinlich gleich morgen, bis dahin hat er sie aufgefuttert.

    AntwortenLöschen
  17. Sehr sehr lecker. Habe auch Zimt und Zucker auf die geschmolzene Butter gegeben- ein träumchen. In den Teig haben sich zwei Eier geschummelt( wer lesen kann ist klar im Vorteil ��) aber es hat nicht geschadet. Sie sind trotzdem super lecker geworden !!! Danke für eure tollen Rezepte!!

    AntwortenLöschen
  18. Hat jemand schon mal aus dem Teig Schneckennudeln gemacht ?? Ich mache die gerne aber die kann man immer nur am Tag an dem sie gebacken wurden essen. 1 Tag später schmecken sie ja nicht mehr wirklich.
    Da die Hörnchen 1 Tag später noch so schmeckem müsste das ja bei Schneckennudeln genauso sein ?!

    AntwortenLöschen
  19. Heute ausprobiert und bin begeistert �� Hast du sie auch schon mal herzhaft bzw salzig probiert?

    AntwortenLöschen