Pizza - Zupfbrot ♡



Hier habe ich etwas ganz leckeres für Euch.

Eine Pizza zum Zupfen.

20 Schichten von hausgemachtem Pizzateig mit einer würzigen Tomatensauce, Mozzarella Käse und Salami Scheiben. Das Ganze wird mit einer Knoblauchbutter getoppt.






Ihr benötigt:


Teig:

♡ 60 g Wasser
♡ 80 g Milch
♡ 1 Pk. Trockenhefe
♡ 2 TL Zucker
♡ 90 g weiche Butter
♡ 1 TL Salz
♡ 500 g Mehl
♡ 2 Eier, Gr. L


Belag:

♡ Pizza Sauce eurer Wahl, ich habe diese hier genommen klick ♡ 125 g Mozzarella, gerieben
♡ Salami Scheiben
♡ 60 g geschmolzene Butter
♡ 2 Knoblauchzehen, gepresst






Wasser, Milch, Hefe, Zucker und Butter in den Mixtopf geben und 2,5 Min. / 37° / Stufe 2 erwärmen.

Das Mehl, Salz und die Eier zugeben und 5 Min. / Teigstufe kneten.

Den Teig zu einer Kugel formen und in einer Schüssel abgedeckt ca. 1 Stunde gehen lassen.

Den aufgegangen Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben, die Luft sanft herausdrücken und zu einem Rechteck von ca. 50x28 cm rollen.

Mit der Pizza Sauce bestreichen, dem Mozzarella und Salami Scheiben belegen.





Die Kanten evtl. mit einem Pizzaschenider begradigen, so könnt ihr das Ganze besser stapeln und in die Form bringen.


Den Teig nun in 5 gleiche Streifen schneiden. Diese Streifen übereinander legen und nun in 4 gleiche Teile schneiden, so dass ihr nun 20 Teigplatten habt.




Eine Kastenform mit einer Größe von ca. 22x12 cm fetten und die nun zurechtgeschnittenen Quadrate gegeneinander in die Form stellen. Es bleibt noch viel Platz in der Form. Diese füllt sich aber während der Geh,-und Backzeit.

Den Backofen auf 180° O/U - Hitze vorheizen.

Die Form mit Frischhaltefolie abdecken und nochmal für 30 Minuten gehen lassen, bis sich die Größe verdoppelt hat.

Die Form auf ein Backblech geben, in den Ofen schieben und für 15 Minuten backen.

In der Zwischenzeit die Butter in der Mikrowelle schmelzen und mit den zerdrückten Knoblauchzehen verrühren.

Herausnehmen, mit der Knoblauchbutter bepinseln und für weitere 15-20 Minuten backen, bis alles goldbraun gebacken ist.

Vor dem "Abzupfen " noch 10 Minuten ruhen lassen.

Lasst es Euch schmecken :-)





Kommentare:

  1. Das hört sich ja super lecker an. Aber wie esse ich das denn dann 🤔In Scheiben wäre ja doof, oder?

    Ich mag ja viele deiner Gerichte. Ich habe schon viele gemacht und und mir noch mehr vorgenommen.

    Und nachdem ich im Sommer das erste Mal in Florida war, mag ich deinen Blog noch viel mehr 😊

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elli,
      das freut mich sehr.
      ja, als Florida Kenner wirst Du das eine oder andere bekannte Rezept aus meinem Lieblingsurlaubsland finden.
      Man kann vom Brot einfach etwas abzupfen, oder aber auch abschneiden. Dann ist der Spaß aber vorbei ;-)

      Wünsche Dir noch viel Spaß beim Stöbern.

      LG Manu

      Löschen