Kleines Landbrot ♡


Für dieses kleine, knusprige Landbrot kam mein neuer runder Zaubermeister zum Einsatz.

Nachdem ich schon viel mit dem grossen Zaubermeister backe, musste mal eine Form für kleinere Brote her.

Das Ergebnis seht Ihr hier:
 








Ihr benötigt:


♡ 300 g Weizenmehl, 1050
♡ 75 g Roggenmehl, 1150
♡ 1 TL Backmalz
♡ 1/2 Würfel Hefe
♡ 1 TL Zuckerrübensirup
♡ 240 g Wasser
♡ 1 TL Butter
♡ 1 TL Roggensauerteigpulver
♡ 15 g Salz





Wasser, Hefe und Sirup in den Mixtopf geben und 2 Min. / 37° / Stufe 2 erwärmen.

5 Minute ruhen lassen, dann die restlichen Zutaten zugeben und alles 10 Min. / Teigstufe kneten.

Den Teig in eine Schüssel geben und abgedeckt ca. 1 Stunde gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben, mehrnals falten, zu einem runden Laib formen und mit dem Schluss nach unten in ein gut bemehltes rundes Garkörbchen geben.
Nochmals abgedeckt 1 Sunde ruhen lassen.

Den Backofen auf 240° O/U-Hitze vorheizen.
Den Teigling nun mit dem Schluss nach oben in den gefetteten und gemehlten runden Zaubermeister geben.
Den Deckel aufsetzen und 45 Minuten backen, den Deckel abnehmen und weitere 15 Minuten ohne Deckel backen.
Das Brot auf einem Gitter komplett auskühlen lassen. 

Notes:
Falls ihr keinen Zaubermeister habt, könnt das Brot natürlich auch in einem Römertopf oder Gusseisentopf backen.
Backmalz müsst Ihr nicht zwangsläufig verwenden.
Jedoch verbessert es deutlich die Triebfähigkeit des Brotteiges.
Ihr könnt es selber herstellen oder auch online bestellen.


Kommentare:

  1. Das Brot ist nicht richtig aufgegangen. Ob es an der tiefgefrorenen Hefe gelegen hat? Ich werde es besti mt nochmal versuchen, denn es ist trotzdem sehr lecker! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      ich hatte bisher noch keine eingefrorene Hefe verwendet. Von daher kann ich nichts dazu sagen...
      LG

      Löschen
  2. Hi Manu,
    meinst du, ich kann das 1050er Weizenmehl getrost gegen 630er Dinkel hell austauschen? Mach gar nichts mehr mit Weizenmehl :)
    LG Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole,
      denke, das ist kein Problem.
      LG

      Löschen
  3. Hallo Manuela,
    ich besitze weder einen Zaubermeister noch einen Römertopf. Wenn ich das Brot in einer normalen Kastenform backe, ändern sich dann die Backtemperaturen und die Zeiten? Sollte ich sonst noch etwas beachten? LG und vielen Dank vorab!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      die Temeperatur und Backzeit ändert sich da nicht. Nur darauf ahten, dass Du die Form dann mit Alufolie abdeckst.
      LG

      Löschen
  4. Hallo,
    habe das Beot heute gemacht, leider empfinde ich 15g Salz als zu viel. Werde ich definitiv nächstes mal reduzieren. Ansonsten tolles Rezept.

    AntwortenLöschen
  5. So ein hammerleckeres Brot! Grad gebacken, direkt angeschnitten und ich kann nicht aufhören davon zu naschen! :) Schön salzig und vor allem mit großartig knackiger Kruste! Eigentlich steh ich mehr auf Körnerbrot, aber das hier ist einfach toll!
    Vielen Dank!
    Sarah

    AntwortenLöschen