Quarkbällchen ♡


...luftig, locker und himmlisch lecker.

Sie sind relativ schnell gemacht, duften wunderbar und schmecken ein bisschen nach Kindheit.







Ihr benötigt für ca. 20 Bällchen ( je nach Größe ):


♡ 2 Eier
♡ 70 g Zucker
♡ 1 TL Vanillezucker
♡ Prise Salz
♡ 250 g Magerquark
♡ 270 g Mehl
♡ 1/2 Pk. Backpulver
♡ Zucker zum Wälzen
♡ ca. 1 L Pflanzenöl zum Ausbacken




Quark, Salz, Zucker, Vanillezucker und Eier in den Mixtopf geben und  1Min. / Stufe 4 verrühren.

Mehl und Backpulver dazugeben und nochmal 1 Min. / Stufe 4 verrühren.

Öl in einem Topf erhitzen, so dass es etwa 170° erreicht.  Das Fett ist heiß genug, wenn an einem Holzlöffel kleine Bläschen aufsteigen.

Mit 1 EL Portionen abstechen und mit angefeuchteten Händen kleine Kugen formen und in dem heißem Fett ausbacken.

Auf Zewapapier abtropfen lassen und anschließend in Zucker wälzen.




Notes:
Lauwarm schmecken sie am besten.
Achtet darauf, dass das Öl nicht zu heiß ist. Sonst sind sie superbraun und innen noch roh.
Eine Michung aus Zucker und Zimt auch sehr lecker. 

Kommentare:

  1. Hallo liebe Manu,
    wir lieben diese leckeren Bällchen und genießen sie zu jeder Jahreszeit.
    Dankeschön für Deine tollen Rezepte und Bilder.
    Liebe Grüße Mary

    AntwortenLöschen
  2. Super lecker und einfach!
    Wie lagere ich sie am besten?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir haben sie bisher immer nur frisch gegessen.

      Löschen
  3. Die besten Quarkbällchen, die ich je gegessen habe.
    Ratz fatz waren sie weg. Haben sie lauwarm genossen.
    Herzlichen Dank auch für dieses tolle Rezept.
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
    Jacqueline

    AntwortenLöschen