Hot Chocolate Cookies mit flüssigem Kern ♡


Diese schokoladigen Cookies sind knusprig am Rand, weich in der Mitte, und schmecken wie die perfekte Tasse heiße Schokolade. 
Einfach traumhaft, sündig lecker ! 

Frisch aus dem Ofen ist der Schokokern innen flüssig. Scho beim Anblick läuft es einem das Wasser im Mund zusammen.  

Wir konnten nicht genug von diesen herrlichen Cookies bekommen.






Ihr benötigt für ca. 20 Stück:

♡ 70 g Butter, weich
♡ 340 g Zartbitter Kuvertüre oder Schokolade oder Schoko Chips
♡ 260 g brauner Zucker
♡ 3 Eier, Gr. L
♡ 2 TL Vanille Extrakt
♡ 30 g Kakao, ungesüßt
♡ 200 g Mehl
♡ 1,5 TL Backpulver
♡ 1/4 TL Salz
♡ etwa 10 Schogetten Zartbitter, halbiert  oder andere Zartbitterschokolade in Stücken





Schokolade in Stücken in den Mixtopf geben und 5 Sek. / Stufe 10 zerkleinern.

Butter zugeben und 5 Min. / 45° / Stufe 1 schmelzen lassen und umfüllen.

Braunen Zucker, Eier und Vanille Extrakt in den Mixtopf geben und 1 Min. / Stufe 3,5 mixen.

Die Schokomischung dazugeben und nochmal 1 Min. / Stufe 3, 5 unter rühren.

Kakao, Mehl, Backpulver und Salz zugeben und 45 Sek. / Stufe 3 mischen.

Den Teig in eine Schüssel geben und für min. 2 Stunden abgedeckt in den Kühlschrank stellen.

Nach der Ruhezeit den Backofen auf 170° O/U- Hitze vorheizen.

Mit einem Esslöffel Teig abnehmen und Häufchen auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche setzen.

Etwas flacher drücken.

Ich habe ca. 8 Cookies auf ein Backblech gesetzt.

Für 12 Minuten backen. Dann herausnehmen und ein Stück Schokolade in die Mitte des Teigs drücken und für weitere ca. 7 Minuten backen.

Mit den restlichem Teig ebenso verfahren. 

Die Cookies für etwa 10 Minuten auf dem Backblech abkühlen lassen.

Wenn man sie dann lauwarm serviert, ist der Schokoern schön flüssig. Einfach himmlisch !

Notes:

Luftdicht verpackt halten sich die Cookies etwa 1 Woche.
Der Teig kann auch über Nacht oder bis zu 5 Tage im Kühlschrank verweilen und so je nach Gelegenheit gebacken werden.



Quelle: averiecooks.com

Kommentare:

  1. Hallo... Das hört sich sehr gut an :-)
    Was kann ich denn anstelle von dem Vanille Extrakt nehmen?
    Viele Grüße Corinna

    AntwortenLöschen