Vapiano Pasta Scampi e Spinaci ♡


Ein Lieblingsgericht bei Vapiano von meinem Göttergatten ist "Scampi e Spinaci",
Nudeln in einer Basilikum - Sahnesauce mit Scampi und frischem Blattspinat und Tomaten.
Ich bin ja so gar kein Fischfreund, habe aber ihm zuliebe mich an das Rezept gewagt.

Da man ja bei Vapiano so schön zuschauen kann, was da so ins Essen kommt und diverser Interpretationen im www, habe ich mir die Zutaten gut merken können und.....

Et voila..... er ist rundum zufrieden :)







Ihr benötigt für 4 Portionen:

400 g Pasta, nach Wahl

Pesto:
♡ 50 g Basilikum
♡ 30 g Pinienkerne
♡ 1 Knoblauchzehe
♡ Saft einer 1/2 Zitrone
♡ 50 g Olivenöl
♡ 30 g geriebener Grana Padanao
♡ Prise Salz

Sauce:
♡ 20 Scampis
♡ 120 g Sahne
♡ 4 EL oder 100 g vom Pesto
♡ 2 Handvoll Baby - Blattspinat
♡ 80 g geriebenen Grana Padano
♡ 12 Cherrytomaten, geviertelt




Alle Zutaten bis auf den Parmesan in den Mixtopf geben und 20 Sek. / Stufe 8 mixen.

Mit dem Spatel alles vom Rand runterschieben und nochmal ein paar Sekunden nachgeben.

Nun den geriebenenen Käse zugeben und 20 Sek. / Stufe 6 vermischen.

Umfüllen. Benötigt werden hiervon 4 EL ( 100 g ).
Sollte noch ein Rest sein,  in ein Glas füllen, mit Öl bedecken.
Hält sich im Kühlschrank mehrere Wochen.

Pasta auf dem Herd nach Packungsangabe garen.

Scampis in Öl in einer Pfanne anbraten.

Den geriebenenen Käse, Sahne und Pesto in den Mixtopf geben und 4 Min. / 100° / Stufe 1 aufkochen.

Den Spinat und Tomaten zugeben, nochmal 1 Min. / 95° / Linkslauf / Sanftrührstufe garen und zu den Scampis in die Pfanne geben.

Pasta in einem Sieb abtropfen lassen, mit heißem Wasser abspülen.

Mit den Scampis, der Sauce und Tomaten anrichten und mit Parmesan bestreuen.

Lasst es Euch schmecken !



Inspiration : kuechendeern



Kommentare:

  1. Bin auch gar kein Fischfreund, werds aber mal probieren :-)

    AntwortenLöschen
  2. Herzlichen Dank für deine tolle Homepage. Egal was ich bisher von deiner Seite ausprobiert habe, es war immer sehr lecker.
    Freue mich aus diesem Grund schon auf dieses Rezept um es zu probieren.
    Lg katja

    AntwortenLöschen
  3. Wow das hat super lecker geschmeckt. Habe keinen Babyspinat bekommen und habr einfach Giersch aus dem Garten genommen :)
    Lg margie

    AntwortenLöschen
  4. Zwiebelchen fehlen da noch. Das ist nämlich bei Vapiano mein Lieblingsgericht und ich habe oft zugeschaut ;))

    AntwortenLöschen
  5. Super tolles Rezept!!
    Habe es Low Carb mit Zucchini-Nudeln (Zoodels) gegessen.

    AntwortenLöschen