Gnocchi Auflauf ♡


Ich liebe Gnocchi, ich liebe Tomatensauce und ich liebe Käse.
Daher verstehe ich gar nicht, dass es bisher nur 1 Rezept mit Gnocchis von mir hier auf meinem Blog gibt. 

Die Gnocchi sind heute ausnahmsweise mal aus dem Kühlregal. Schäm....
Aber manchmal muss es schnell gehen.
Ich habe mir aber vorgenommen,  Gnocchis auch mal wieder selbst herzustellen.

Dieser Auflauf ist verdammt lecker. Super cremig, tomatig, einfach gut. 




Ihr benötigt für 4 Personen :

♡ 1000 g Gnocchis, frisch
♡ 1 Zwiebel
♡ 2 Knoblauchzehen
♡ 20 g Öl
♡ 200 g gek. Schinken, gewürfelt
♡ 200 g kleine Cocktailtomaten, halbiert
♡ 20 g getrocknete Tomaten, klein geschnitten 
♡ 300 g Champignons
♡ 70 g Tomatenmark
♡ 1 EL Mehl
♡ 400 g Sahne ( oder 200 Sahne + 200 Milch )
♡ 1 EL italienische Kräuter
♡ 150 g Mozzarella, zerzupft
♡ 200 g geriebenen Mozzarella oder Gouda





Den Backofen auf 180° / Umluft oder 200° O/U - Hitze vorheizen.

Knoblauchzehen und Zwiebel in den Mixtopf geben und 3 Sek. / Stufe 6 zerkleinern.
Mit dem Spatel alles vom Rand runterschieben.

Nun das Öl zugeben und 3 Min. / 120° / Stufe 1 andünsten.

In dieser Zeit brate ich die Champignons und den Schinken in der Pfanne an und gebe zum Schluss die Tomaten hinzu.

Wer nicht unbedingt die Röstaromen braucht, gibt Champginons,Schinken und Tomaten zu den angedünsteten Zwiebel und Knoblauch dazu und dünstet alles nochmal  3  Min. / 120° / Linkslauf / Stufe 1 an.

Tomatenmark hinzufügen, weitere 2 Min. / 120° / Linkslauf / Stufe 1.

Sahne, Mehl und Kräuter zufügen und 5 Min. / 90° / Linkslauf / Stufe 1 aufkochen.

Gnocchi in der Zeit auf dem Herd nach Packungsangabe ca. 1 Minute aufkochen lassen, abtropfen und in eine gefettete Auflaufform geben.

Sahnesauce darüber geben, die Mozzarella Bällchen zerzupfen und daraufgeben, ebenso den geriebenen Käse darüberstreuen.

Im Ofen ca. 25 Minuten überbacken.

Lasst es Euch schmecken !








Kommentare:

  1. Ohhh das hört sich soooo lecker an, werde ich auf alle Fälle die Tage probieren.

    Auch ich liebe alles Tomatiges in Verbindung mit Käse.

    Vielen tausend Dank für Deine Rezepte und der wundervollen, liebevollen Seite. Du machst Dir so viel Mühe, dass man es gar nicht in Worte fassen kann.

    Liebe Grüße

    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      danke für Deine netten Worte :)

      LG Manu

      Löschen
  2. "Ich liebe Gnocchi, ich liebe Tomatensauce und ich liebe Käse." DITOOO :-)))

    Super Rezept! Das wird sofort ausprobiert und bei den Komponenten bin ich mir sicher, dass es echt super schmeckt! Danke für das tolle Rezept!Und Gnoccis aus dem Kühlregal gehen doch immer, ich koche auch sehr gerne und nutze auch die aus dem Kühlregal.

    Herzlichst
    Sebastian

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sebastian,
      wir essen es wirklich sehr gerne. Und Käse überbacken geht halt immer ;)
      Lass es Dir schmecken.
      LG Manu

      Löschen
  3. Schmeckt hoffentlich auch ohne Mozzarella!? Den mag bei uns nämlich niemand. Rezept wird am WE direkt ausprobiert.

    AntwortenLöschen
  4. Habe ihn gestern gemacht, anstatt Champignons Zucchini, hat suuuuper geschmeckt!!!
    LG manuela

    AntwortenLöschen
  5. Hi Manu, hast du schon mal versucht die Gnocchis nicht vorzugaren?
    Oder wird das dann nur Matsch?

    Außerdem muss ich mich mal bei Dir für und die vielen tollen Rezepte bedanken. Ich bin echt ein Fan deines Blogs!
    LG Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lena,
      nein, habe ich noch nicht ausprobiert.
      LG Manu

      Löschen
  6. Wieder mal ein meeeeggaaaaaa leckeres Rezept.
    Habe die 'Diatvariante' gekocht.
    Fettdeduzierter Mozzarella, 100 ml 7% Rama Culinesse und 300 ml Milch . Dafür aber 120 Gr Tomatenmark.
    Es schmeckt köstlich.
    Würde als lecker beurteilt. Das gibt es bestimmt bald wieder.
    Lieben Dank
    Karin

    AntwortenLöschen
  7. Hallo! Kann ich den Auflauf wohl auch schon am Vorabend zubereiten und dann am nächsten Abend nur aufwärmen oder werden die Gnocchis dann zu matschig? Ich bekomme am Mittwoch Besuch und wollte diesen tollen Auflauf servieren, habe aber an dem Abend nicht viel Zeit zum Kochen.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      ich selber habe es noch nicht so vorbereitet, aber viele andere Leser. Hat wohl gutgelappt. LG

      Löschen
  8. hallo,wollte gerne den auflauf machen ,ist es richtig das an die soße KEIN salz und KEIN pfeffer kommt?

    lg

    AntwortenLöschen
  9. Vielen Dank für dieses tolle Rezept.
    Ich sitze gerade hier und esse und das ist echt sehr lecker.

    LG Babsi

    AntwortenLöschen