Apfel - Marzipan - Konfitüre ♡


Apfel küsst Marzipan. Eine traumhafte Kombination für Schleckermäulchen.





Ihr benötigt für 3 Gläser:

♡ 500 g Äpfel, geschält und entkernt
♡ 350 g Apfelsaft
♡ 50 g Zitronensaft
♡ 50 g Marzipanrohmasse, in Stücken
♡ Mark 1 Vanilleschote
♡ gute Prise Zimt
♡ 500 g Gelierzucker 2:1
♡ 1 EL Amaretto





Äpfel, Apfelsaft, Zitronensaft, Marzipan, Vanillemark, Zimt und Gelierzucker in den Mixtpf geben,  10 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern und mischen, dann 13 Minuten / 100° / Stufe 2 aufkochen.

Sollte es hochkochen, den Messbecher abnehmen. 

Die Masse muss mindestens 4 Minuten sprudelnd gekocht haben, gegebenenfalls die Zeit anpassen.

Konfitüre in 3 heiß ausgespülte Gläser füllen, sofort verschliessen.

 





Kommentare:

  1. Ich gerade die Konfitüre gemacht.
    Sehr lecker.
    Habe sie nach dem Kochen noch 6 Sekunden auf Stufe 6 püriert.
    Wir mögen keine Stücke. ��

    AntwortenLöschen
  2. Apfelsaft naturtrüb oder normalen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ivonne, zuerst einmal Hallo ;)
      Wir nehmen klaren Apfelsaft.
      LG

      Löschen
  3. Hallo Manuela, habe diese leckere Konfitüre gestern nachgekocht und muss sagen, dass sie uns leider vieel zu süss war.
    Das nächste mal probiere ich es mit 250gr Zucker.
    Vielen Dank für die tollen Rezepte!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. HAllo,
      das bringt leider schon der Marzipan mit sich. Wenn Du die Zuckermenge reduzierst, wird die Konfitüre zu flüssig.
      LG Manu

      Löschen
    2. kann ich denn statt normalem Gelierzucker auch Gelier-Xucker nehmen?

      Löschen
    3. Dazu hab eich keine Erfahrungswerte

      Löschen
    4. Muß man aber nicht bei dem 2:1 Gelierzucker bei der genannten Menge an Äpfeln nicht normalerweise nur 250 g von dem Zucker nehmen?

      Löschen
    5. Hallo, nein. Du musst ja hier auch die Flüssigkeiten von Apfelsaft etc. zurechnen ;)

      Löschen
  4. Hallo,
    ich liebe die Rezepte, bisher hat auch alles gut geklappt, aber hier leider nicht, hab alles nach Rezept gemacht und sie ist super flüssig.. Kann ich da noch was retten?

    AntwortenLöschen
  5. Hallo :) ich habe die Konfitüre vorhin nach gekocht. Allerdings mit natürtrüben Apfelsaft. Irgendwie kommt mir die Konfitüre ziemlich flüssig vor wenn ich das Glas etwas kippe... Abgekühlt ist sie nun ca. Drei Stunden. Wird das noch oder liegt es evtl. Am naturtrüben Apfelsaft?
    Danke :)
    LG Judit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. HAllo,
      das dauert etwas. Die Konsistenz ist auch generell eher breiig.
      LG

      Löschen
    2. Ich habe die Konfitüre vor einigen Tagen probiert und finde sie sehr lecker. Bei mir war sie auch sehr flüssig und ich dachte schon, ich müsste sie nochmals aufkochen. Aber nachdem ich sie einfach in den Kühlschrank gepackt hatte wurde sie auch fest ��

      Löschen
  6. Hallo
    Wo für ist denn der Amaretto
    LG

    AntwortenLöschen
  7. könnte man es auch mit Gelierzucker 3:1 machen, damit es nicht so süß wird?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann müsste auch die Menge an Äpfel etc.angepasst werden.
      LG

      Löschen
  8. Hallo, welche Apfelsorte ist am Besten? Eher saure oder eher süße Äpfel?
    LG

    AntwortenLöschen