Buttermilchbrot - Blitzbrot ohne Hefe ♡ ohne Gehzeit


Ein sehr leckeres, unglaublich einfaches Vollkornbrot, das völlig ohne Hefe auskommt.
Kein gehen lassen, keine Hefe.
Selbstbackenes Brot in unter einer Stunde… einfach traumhaft!

Das beste Ergebnis erzielen wir mit dem Zaubermeister von Pampered Chef, der zur Zeit 20% günstiger ist.
Wer ihn sich anschauen möchte, hier geht´s zu unserem Online Shop.




Ihr benötigt:

♡ 400 ml Buttermilch
♡ 15 ml Raps,-oder Sonnenblumenöl
♡ 1 TL Salz
♡ 10 g brauner Zucker
♡ 250 g Vollkorn Weizenmehl
♡ 250 g Dinkelmehl, Typ 630
♡ 1/2 TL Backpulver
♡ 1/2 TL Back - Natron




Alle Zutaten in den Mixtopf geben und 3 Min. / Teigstufe kneten.

Den Backofen auf 240° O/U Hitze vorheizen.

Den weichen und auch leider klebrigen Teig auf eine gut bemehlte Arbeitsplatte geben, mit Mehl bestäuben und mit Hilfe eines Teigschabers in Form bringen.

Den Zaubermeister oder einen anderen Tontopf mit Deckel fetten, mit Haferflocken ausstreuen.
Den Brotlaib hineinlegen, mehrmals einschneiden und mit Haferflocken bestreuen.

Den Deckel aufsetzen,  ca. 45 Minuten backen, Deckel abnehmen und ca. 10 Minuten weiterbacken, bis die gewünschte Bräune erreicht ist.

Notes:
Ihr könnt das Brot auch ohne Form backen. Den Brotlaib auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben, dann jedoch die Temperatur auf 210° stellen und ca. 40 Minuten backen.

Wir haben hier den großen Zaubermeister benutzt, im kleinen runden Zaubermeister geht es auch, dann wird das Brot "höher" .

Kommentare:

  1. Hallo Manuela. Ich hab das Brot gebacken und muss sagen... WOW !! Ist schnell gemacht, schmeckt gut, konnte es nicht erwarten bis es ausgekühlt war. Werd ich bestimmt öfters machen :-)
    Ein dickes Lob an Dich/ Euch .
    Lieben Gruß Petra

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    Bleibt die Backzeit und Temperatur identisch wenn ich die Hälfte des Rezepts im runden Zaubermeister (1,5 l) backe?
    Liebe Grüße Marina

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,jetzt muss ich doch auch mal einen Kommentar schreiben... bin sehr oft auf dieser Seite und habe schon sehr vieles ausprobiert. Echt tolle Rezepte. Vielen lieben Dank, dass die Rezepte mit uns geteilt werden.
    Liebe Grüße
    Alexandra

    AntwortenLöschen