Zuckersirup ♡ Glukosesirup ♡ Läuterzucker



Zuckersirup kommt in Fruchteis, Sorbets, Cocktails, Obstsalaten, Saucen u.v.m. zum Einsatz.

Der Sirup kann auf Vorrat gekocht werden und hält sich monatelang.

Der Vorteil des eingekochten Zuckersirups ist sein flüssiger Zustand.
Aus diesem Grund ist er sofort einsatzbereit in Rezepten in denen Kristallzucker aufgelöst werden muss. Dort wird er in der gleichen Menge wie normaler Zucker verwendet.









Ihr benötigt:

♡ 500 g Zucker
♡ 500 g Wasser
♡ 1/2 TL gestrichenen Zitronensäure



Wasser, Zucker und Zitronensäure in den Mixtopf geben und ca. 30 Min / Varoma / Stufe 1 ohne Messbecher einkochen.

  
Gleich verwenden oder abgekühlt in eine saubere Flasche füllen. 


Notes:
In einer saubere Flasche abgefüllt hält sich der Sirup monatelang. 


Kommentare:

  1. Liebe Manuela,
    Bewahrst du den Zuckersirup in einem sterilen Einmachglas auf? Wie lange hält er sich ca.?

    Liebe Grüße, Giannina :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Giannina,
      ich habe ihn in eine heiß ausgespülte Flasche gefüllt. Er hält sich dort schon seit 9 Monaten.
      Da kann so schnell nichts schlecht werden bei dem Zuckeranteil.
      LG Manu

      Löschen
    2. Liebe Manuela, super, vielen Dank für deine schnelle Antwort.

      Ein riesiges Lob für deinen Blog! Ich LIEBE ihn einfach. Man kann das Herzblut sehen, lesen und schmecken, das du darein steckst. Toll, dass du dein Können und Wissen mit uns teilst!!! :)

      Liebe Grüße, Giannina

      Löschen
    3. Danke, meine Liebe. Du bist ein Schatz.
      Lieben Gruß
      Manu

      Löschen
    4. Hallo, die zitronensäure ist das die mit der man auch entklalkt?

      Löschen
    5. Hallo,
      nein, nicht die zum Entkalken!
      Im Backregal gibt es von Dr. Oetker Zitronensäure. Das sind gelbe Tütchen.
      LG Manu

      Löschen
  2. Hallo Manu,
    Wofür kann man den Zuckersirup verwenden.
    Gruss

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,

    In welchen Rezepten wird der Zuckersirup noch verwendet.
    Gruß

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Manu,
    Wofür kann ich den Sirup sonst noch nehmen.
    Gruss

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      ich nutze ihn für die Eisherstellung, Cocktails, Pralinen. Überall wo Zucker aufgelöst zugefügt werden soll.
      Gruss Manu

      Löschen
  5. Hallo .. Brennt mir der Sirup im Topf nicht an ?! Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Manuela,
    Ich hoffe, das dieser Post jetzt ankommt 😯. Ich kriege es irgendwie nicht hin, mein Kommentar zu posten. ..
    Wie bewahrt Du das Glas mit dem Sirup auf?
    Zucker ist doch eigentlich die perfekte Nahrungsquelle für Bakterien ...
    Müsste es nicht eigentlich gekühlt werden ?
    Vielen Dank für deine Info.
    Liebe Grüße Christina Hommel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christina,
      ich bewahre nur die Saucen / Cremes im Kphlschrak auf, sprich Karamell und White Chocolate.
      Alle anderen habe ich neben der Kaffeemaschine stehen.
      Aufgrund des Zuckergehaltes halten sie auch so.

      Das musst Du selber mal austesten, womitDu am besten zurecht kommst. Meine werden schnell aufgebraucht ;)

      LG Manu

      Löschen
  7. Hallo, kann ich auch nur din Hälfte des Rezepts machen? Verändert sich die Kochzeit?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      habe noch nicht weniger gemacht, da er sich Monate hält !
      Bei kleinerer Menge wird sich die Kochzeit wahrscheinlich nur minimal reduzieren.

      Löschen
  8. Hallo Manuela,
    ich habe deinen Sirup nachgekocht, aber meiner ist nach dem Abkühlen zu fest. Meine Frage wäre, ob ich ihn mit Wasser nochmal aufkochen kann, um ihn zu verdünnen?
    Viele liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Susi,
      das kann ich Dir leider nicht beantworten.
      Meiner ist nie zu fest.Ausprobieren.

      Löschen
  9. Wann gebe ich denn die Zitronensäure hinzu?

    AntwortenLöschen
  10. Zuckersirup verwendet man auch bei Baklava oder andere türkische Süßgebäcke ��

    AntwortenLöschen