Rote Grütze

.....ein Klassiker.  Mache immer direkt mehrere Gläser und wecke sie ein. Wenn also der "Fruchthieper" kommt, sind wir bestens gerüstet :-)







600 g gemischte TK-Beeren, aufgetaut
1 Glas Schattenmorellen
250 g Saft von den Schattenmorellen
1,5 Päckchen Vanillepuddingpulver
100 g Zucker



Alle Zutaten in den Mixtopf geben und  8 Min ./ 100°C / Linkslauf / Sanftrührstufe aufkochen.

Sofort mit Vanillesauce geniessen, als Dessert in Gläser schichten oder in Gläser abfüllen.
Rote Grütze Dessert 




Kommentare:

  1. Ich habe eine Frage zu dem Rezept: wenn Sie schreiben, dass sie die Grütze einwecken, meinen Sie damit, dass Sie die gekochte Grütze einfach wie Marmelade in gut verschließbare Gefäße abfüllen? Wie lange hält sich die Grütze dann Ihrer Meinung nach?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man kann sie wie gekochte Marmelade in heiß ausgespülte Gläser füllen udn im Kühlschrank aufbewahren. So hält es sich ein paar Wochen. Ich wecke sie zusätzlich im Ofen ein. So sind sie fast unendlich haltbar. LG

      Löschen
  2. Wie lange und bei welcher Temperatur wecken Sie die abgefüllten Gläser dann ein? Das würde ich auch gerne mal ausprobieren. Vielen Dank für die Antwort :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich stelle sie in eine mit Wasser gefüllte Fettpfanne in den Backofen bei vorgeheizten 150° ca. und etwa 25 Minuten. Damit habe ich prima Erfahrungen gemacht. LG

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,würde gerne eine Himbeer Grütze machen.Geht das wohl auch?
    Und wieviel Himbeeren statt Kirschen brauch ich dann wohl?
    Danke

    AntwortenLöschen