Zaziki - das Beste

Zaziki muss man einfach selbst machen.
Bei der Zubereitung gibt es kein richtig oder falsch.
Jeder hat sein eigenes Rezept für die beliebte Knoblauchsauce.
Gleiches gilt auch für die Schreibweise. Ob nun Tzatziki, Zaziki oder Tsatsiki ist wurscht. Hauptsache es schmeckt! Meines Erachtens braucht ein gutes Zaziki nicht viele Zutaten.



Aber jetzt genug der Worte, jetzt wird Zaziki selbst gemacht.

Ihr braucht:
500 g griechischen Joghurt
2 Knoblauchzehen 
1/2 Salatgurke
2 El Öl
1/2 TL salz
1/4 TL Pfeffer 


Joghurt im Sieb mit Passiertuch ca. 30 Minuten  abtropfen lassen. Das ist wichtig für die Cremigkeit des Zazikis.

Salatgurke halbieren, entkernen, raspeln oder im Mixtopf für 2 Sek. / Stufe 8 zerkleinern.
Umfüllen. In einem Sieb mit dem Salz vermengen und abtropfen lassen.
Knoblauchzehen in den Mixtopf geben und 5 Sek. / Stufe 6 zerkleinern. 

Joghurt und Öl hinzugeben und 20 Sek. / Stufe 3 mischen. 

Gurke ausdrücken und hinzugeben und 15 Sek. / Stufe 3 unterrühren.

Nochmals abschmecken.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen