Paul ♡ mein rustikales Bauernbrot


Hier kommt Paul.....

Es war heute mal wieder Zeit, das zur Zeit von meiner Familie heißgeliebte Brot zu backen.
Wir haben es Paul getauft :)

Es ist herrlich knusprig, etwas kräftiger im Geschmack und einfach lecker !

Mit meinem kleinen runden Zaubermeister von The Pampered Chef habe ich hiermit die optimale Größe gefunden und erziele damit die besten Backergebnisse.







Ihr benötigt:


♡ 350 g Wasser
♡ 1 TL Zuckerrübensirup
♡ 15 g Hefe
♡ 300 g Roggenmehl, 1150
♡ 200 g Dinkelmehl, 630
♡ 2 TL Salz
♡ 15 g Sauerteig, flüssig ( hier Seitenbacher )
♡ 1 TL Backmalz 





Wasser, Hefe und Sirup in den Mixtopf geben und 3 Min. / 37° / Stufe 2 erwärmen.

Restliche Zutaten zugeben und 5 Min. / Teigstufe kneten.

Den zähen und klebrigen Teig in eine Schüssel geben und abgedeckt 1 Stunde gehen lassen, bis sich das Volumen deutlich vergrössert hat. ( Ja, Teige mit Roggenanteil kleben ! )

Den Teig nun auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben,  den Teig auch leicht bemehlen und mehrmals, immer zur Mitte hin ( ca. 10x )  zusammenfalten. das mache ich mit Hilfe eines Teigschabers.

Den Laib rund wirken und mit dem Schluss nach unten in ein grosszügig bemehltes Garkörbchen geben, mit einem Tuch abdecken und nochmals 1 Stunde ruhen lassen.

Das Garkörbchen zaubert ein schönes Muster und das Brot kommt in Form.
.Meins hatte einen Durchmesser von 18 cm und eine Höhe von 8 cm von der Firma Birkmann.

Während dieser Zeit heizt ihr den Backofen auf 240° O/U - Hitze vor.

Nun den Teigling mit dem Schluss nach oben in den gefetteten und bemehlten kleinen Zaubermeister hineinschubsen.

Den Deckel auflegen und im Ofen 50-60 Minuten backen.

Den Deckel abnehmen und weiter 10 Minuten backen. Bis ihr mit der Bräung und der Kruste zufrieden seid.

Auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen.

Meine Familie kann nur meist nicht so lange warten und haben es meist schon lauwam verputzt.

Lasst es Euch schmecken.





Kommentare:

  1. Wenn ich weder Zaubermeister noch Garkorb habe. Kann es den Teig dann normal gehen lassen und auf nem Blech backen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jasmin,
      ausprobieren. Habe ich noch nicht so gemacht.
      Gruss Manu

      Löschen
    2. Vielleicht hast du einen Römertopf? Ich backe alles im Römertopf und es wird wunderbar.

      Löschen
  2. Ohh das werde ich nachher direkt mal ausprobieren...allerdings hab ich keinen flüssigen Sauerteig da *~* in welchem Verhältnis müsste ich denn dann den trockenen hinzufügen?
    Der Zaubermeister ist der Hit I <3 it

    LieGrü
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,
      gleiche Menge Trockensauerteig nehmen.
      LG Manu

      Löschen
  3. Hallo Manu, einen Zaubermeister habe ich leider auch nicht - aber einen großen runden Topf von Le Creusset. Der müsste doch auch gehen, oder? LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra ,
      das sollte prima funktionieren !
      Gutes Gelingen.
      Lieben Gruss Manu

      Löschen
  4. Hallo, ich hab ihn gestern im Ultra gebacken und musste mich echt beherrschen ihn nicht gleich lauwarm zu verputzen.
    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Ich hab ihn gestern im Ultra gemacht, hat super funktioniert und musste mich echt beherrschen nicht gleich alles lauwarm zu verputzen.

    LG Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole,
      ja, lauwarm ist er nahezu unschlagbar.
      Lass es Dir schmecken.
      LG Manu

      Löschen
    2. Ich habe es auchim Ultra gebacken. Der Hammer

      Löschen
  6. Habe heute dieses leckere Brot gebacken. Alle waren begeistert. Habe es einfach auf dem Blech gebacken und hat toll funktioniert !!!
    Werde ich sicherlich noch öfters backen .
    Gruß Chris aus dem Vogelsberg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Chris,
      prima, dass es auch auf dem Blech funktioniert hat. Freut mich :)
      LG aus Düsseldorf
      Manu

      Löschen
  7. Habe heute "Paul" gebacken, sensationell, meine Familie ist begeistert. Im Ultra braucht noch nicht mal der Deckel, dann wäre es zu dunkel geworden.

    AntwortenLöschen
  8. Ein tolles Brot. Ich war erst skeptisch und dachte bei der Mengenangabe des Sauerteiges würde eine Null fehlen. Jetzt hab ich den Rest des flüssigen Sauerteiges im Kühlschrank. Hat jemand eine Ahnung wie lange der sich da hält? :)

    AntwortenLöschen
  9. Hallo natürlich kannst du das Brot auch in einer normalen Kastenform backen am Anfang hatte ich die Backformen für das Brot auch nicht zur Hand es ist ja auch eine Preisfrage ob man sich solche teuren bbackformen kaufen kann probier es einfach auch gutes gelingen

    AntwortenLöschen
  10. Hallo ,habe gestern den Paul gebacken seeeeeeeehr lecker sagt mein Sohn.....Uns Erwachsenen hat es natürlich auch sehr geschmeckt... :-)liebe grüsse

    AntwortenLöschen
  11. Hallo!! Ich möchte unbedingt das Brot nachbacken!! Nur: woher bekomme ich Backmalz? Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  12. Hallo - möchte morgen das Brot backen - aber hab auch nur ne Kastenform - wie groß sollte die sein? Und ist mit dem Garkorb der vom TM gemeint?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, nein mit Garkörbchen ist einer zum Brot backen und der Formherstellung gemeint. Einfach mal nach googlen. Wie groß eine Kastenform sein muss, kann ich nicht sagen, habe es so noch nicht ausprobiert. LG

      Löschen
  13. Wo krieg ich den backmalz her?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den kaufe ich online beim hobbybäcker Versand

      Löschen
    2. Gibt es jetzt auch in Edeka Märkten 1,45€.

      Löschen
  14. Wau Paul hat heute Einzug in unsere Familie genommen und ich glaube er darf bleiben ...
    Vielen Dank für das tolle Rezept.

    AntwortenLöschen
  15. Hallo was kann ich anstatt Zuckerrübensirup nehmen.

    AntwortenLöschen
  16. Was ist der zaubermeister��. Ich finde eure Rezepte super und das will ich auch backen, aber ich kann nicht viel mit dem zaubermeister anfangen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ein Topf von The Pampered Chef. Bitte mal google befragen.
      LG

      Löschen
  17. Super tolles Rezept. Paul schmeckt megalecker. Habe Paul etwas länger im Gärkörbchen gehen lassen, dann passte es nicht mehr in den Zauberhaften. Ich habe es dann auf dem Zauberstein gebacken und aussehen einen Edelstahltortenring gestellt, damit er in Form bleibt. Hat ganz prima geklappt! Danke für das Rezept.

    AntwortenLöschen
  18. Nachdem ich gestern erst Peter gebacken habe - der mir sehr gut gelungen ist - habe ich mich heute direkt an Paul versucht. Aber der kleine Bruder Paul ist wirklich seeehr klein geworden.. Genau genommen vielleicht 2-3 cm hoch. Was habe ich nur falsch gemacht? :(

    Ich muss dazu sagen, dass ich 15g Sauerteigpulver + 15g extra Wasser (statt 15g flüssigem Sauerteig) und 7g Trockenhefe (statt 15g Hefe) genommen habe. Gebacken habe ich in meinem großen Römertopf.

    Hat vielleicht jemand eine Idee, was ich das nächste mal besser/anders machen könnte, damit es klappt?
    Habe ich etwas "falsch" ersetzt?

    Für Anregungen und Hilfe wäre ich dankbar! Paul soll auch gerne Zuwachs in unserer Familie finden, aber dafür muss er schon einen Ticken größer werden. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Giannina,
      schön, dass Du dich an Peter & Paul versucht hast :)
      Paul wird im kleinen Zaubermeister gebacken. Der Römertopf ist viel zu groß für ihn. Dann müsstest Du etwa die 1.5 fache Menge nehmen, damit er nicht so platt wird ;)
      Ansonsten können wir immer nur das Ergebnis garantieren, wenn ihr keine ZUtaten austauscht oder auch ersetzt.
      Wir wünschen Dir gutes Gelingen beim nächsten Mal.
      LG Manu & Joelle

      Löschen
  19. Hallo ihr Lieben,

    wirklich: Hut ab! Ihr arbeitet, stellt Rezepte ein, kreiert so eine tolle Zeitschrift und dennoch bekommt man bei Fragen so schnell eine Antwort! Wirklich, ganz großes Lob! :)

    Und vielen Dank für den Tipp! Den runden Zaubermeister wünsche ich mir direkt mal zu Weihnachten. :) Dann klappt es sicherlich auch mit Paul. :)

    Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche! :)

    AntwortenLöschen
  20. Hallo, habe Paul heute auch gebacken,im Ultra.Leider ist er nach der zweiten Stunde Geh-Zeit nicht mehr richtig in die Höhe gegangen. Nach dem backen ist er nun etwas platt. Irgendwie hab ich mit Roggenbrot kein Glück. Egal,dann werden die Scheiben gleich ein bisschen kleiner.

    AntwortenLöschen
  21. Paul ist toll :) Habe ihn heute gebacken und wir sind total begeistert! Mein Schatz hat sich über die geile Kruste gefreut, wie ein Schneekönig ;) Wird bestimmt bald wiederholt!!! Grüße Michi

    AntwortenLöschen
  22. Wenn ich nur den großen Zaubertopf habe, nehme ich dann besser die doppelte Menge? Paul klingt lecker :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja, ja, dann würde ich etwa die 1.5 fcahe Menge nehmen. LG

      Löschen
  23. Hallo Manu, was habe ich falsch gemacht, wenn beim backen der Deckel nach oben gedrückt wird und das Brot daher ein wenig über den Rand geht? Schmecken tut es klasse! LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elke, hast du es evtl. länger gehen lassen? Mir ist es noch nie übergelaufen. LG

      Löschen
  24. Danke für das tolle Rezept.
    Wie und wo bewahrt ihr das Brot nach dem abkühlen auf? ��

    AntwortenLöschen
  25. Ich habe heute das Brot gebacken...bzw. es ist noch im Ofen. Mein Problem jedoch war folgendes: Teig ansetzen, 1 Stunde gehen lassen, zum Laib formen (mit max.10x überschlagen), weitere Stunde gehen lassen. Doch danach war der Teig kein Laib, sondern ein bläschenüberfüllter weicher Teig- ohne jegliche Form. Der mit einem Teigschaber in die Backform gekratzt werden musste. Ich hab nicht nochmal geknetet. Was ist schief gelaufen beim 2. Mal gehen lassen? (da ich kein Garkörbchen besitze, habe ich in einer bemehlten Schüssel gehen lassen,mit Tuch abgedeckt)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine, das kann ich aus der Ferne nicht berteilen. Wir machen es regelmäßig und keine Problem. Hast Du es evtl. länger gehen lassen ?
      LG

      Löschen
  26. Hallo Manuela 😊
    bin gerade dabei dieses Brot zu backen.
    Der Teig schlummert zur Zeit in der Pengschüssel 😴
    Da ich keinen Garkorb besitze frage ich mich, wo ich nun am besten den Teig in der 2. Stunde gehen lasse 🤔
    Im Römertopf (dort backe ich später sowieso das Brot drin), in einem mit nem bemehlten Küchentuch ausgelegten Sieb oder wieder in der Pengschüssel?
    Was ist hier die beste Lösung ?
    Danke schonmal für die Antwort
    LG Kati 😊

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kati, dann würde ich die Variante mit Sieb und Küchentuch wählen.
      LG Manu

      Löschen
  27. Hallo Manuela 😊
    mit was fettet ihr denn den Zaubermeister?
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  28. Kann man das backmalz auch durch was anderes ersetzen oder auch weg lassen?

    AntwortenLöschen