Lachs in gebräunter Honig - Knoblauch - Zitronen - Butter ♡



Hier habe ich ein einfaches Lachs - Rezept für Euch.
Der Lachs wird mit Honig glasiert und die gebräunte Honig - Knoblauch - Zitronen - Butter ist zum Sterben lecker.






Ihr benötigt:

♡ 1200 g Wasser
♡ 1 TL Butter
♡ 1/2 TL Salz♡ 250 g Reis
♡ 500 g gemischtes Gemüse
♡ Kräutersalz 


♡ 100 g Butter
♡ 60 g Honig
♡ 1 EL Zitronensaft
♡ 2 Knoblauchzehen, gepresst
♡ Meersalz & Pfeffer
♡ 4 Zitronenspalten
♡ 4 Lachsfilets








Wasser, Butter und Salz in den Mixtopf geben.

Reis in das Garkörbchen geben, einmal komplett mit Wasser benetzen und in den Mixtopf einsetzen.

Gemüse in den Varomabehälter geben, mit Kräutersalz bestreuen.

Varoma Behälter aufsetzen, verschliessen und 25 Min. / Varoma / Stufe 1 garen.

Jetzt wird der Lachs zubereitet.

Den Backofen auf 200° / mit Grillfunktion vorheizen.

Die Butter in eine Pfanne geben und bei mittlerer Hitze schmelzen lassen .
WICHTIG !!! Die Butter darf auf keinen Fall anbrennen !

Weiterköcheln lassen und hin und wieder umrühren, bis die Butter goldbraun ist und einen nussiges Aroma hat.

Nun den Honig, Zitronensaft und Knoblauch zugeben und alles gut verrühren, ca. 1 Minute aufkochen.

Pfanne vom Herd nehmen und die Hälft der Butter in eine Tasse gießen.

Die  Lachsfilets in die Pfanne zur restlichen Butter geben, mit Salz & Pfeffer würzen und ca. 1-2 Minuten pro Seite scharf anbraten.

Zitronenspalten dazugeben.

Die ofenfeste Pfanne in den Backofen geben, die Lachsfilets mit der Butter beträufeln und ca. 6-8 Minuten grillen.

Mit Meersalz bestreuen und mit restlicher Honig-Knoblauch-Butter beträufeln.

Mit Gemüse und Reis servieren.


Kommentare:

  1. Das hört sich sehr lecker an! Allerdings habe ich keine Ofenfest Pfanne. Könnte ich auch einfach eine Auflaufform nehmen?
    Danke und LG
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sarah,
      klar, mit einer ofenfeste Pfanne würde es Dir nur erspart bleiben, dann alles umzubetten.
      LG Manu

      Löschen
  2. Die Butter ist wirklich traumhaft lecker. In Verbindung mit dem Lachs, ein Gedicht. Vielen Dank für das Rezept. Ich überlege mir immer noch eine Strategie, wie ich die Favoriten von dir speichern kann

    AntwortenLöschen