Peter, das Bauernbrot ♡ der Bruder von Paul



Hier ist Peter ;)

Der Bruder von Paul.
Paul wird in unserer Familie regelmäßig gebacken und wird zum Abendessen regelrecht verschlungen.
Ein schönes kräftiges und würziges Brot.

Peter ist der neue Familienzuwachs und wurde mit offenen Armen aufgenommen.
Er hat eine knusprige Kruste, ist ebenso aromatisch und etwas größer als Paul.

Brot backen kann soo einfach sein. Man braucht nur etwas Geduld.





 Ihr benötigt:

♡ 450 - 500 ml Wasser
♡ 2 TL Zuckerrübensirup
♡ 1/2 Würfel Hefe
♡ 150 g Weizenmehl, 1050
♡ 200 g Roggenmehl, 1150
♡ 400 g Dinkelmehl, 630
♡ 4 TL Salz
♡ 2 TL Vollkorn Roggen Sauerteig - Pulver
♡ 2 TL Backmalz
♡ 1 TL Balsamico - Essig, dunkel 





Wasser, Hefe und Sirup in den Mixtopf geben und 3 Min. / 37° / Stufe 2 erwärmen.

Restliche Zutaten zugeben und 5 Min. / Teigstufe kneten.

Den Teig in eine Schüssel geben und abgedeckt 1 Stunde gehen lassen, bis sich das Volumen deutlich vergrössert hat.

Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben,  mehrmals, immer zur Mitte hin ( ca. 10x )  zusammenfalten.

Den Teig zu einem Laib formen und in einen gefetteten und bemehlten Zaubermeister geben, mit Mehl bestäuben und abgedeckt nochmal 1 Stunde ruhen lassen.

Den Backofen auf 240° O/U - Hitze vorheizen.

Den Deckel auflegen und im Ofen ca. 60 Minuten backen.
Deckel abnehmen und weitere 5 - 10 Minuten bis zur gewünschten Bräunung backen.

Notes:
Der Zaubermeister ist ein Topf von The Pampered Chef, der beste Ergebnisse beim Brot backen erzielt.
Alternativ könnt ihr einen Tontopf nehmen.
Backmalz bekommt ihr im Reformhaus oder online, zB beim hobbybäcker Versand. 

Kommentare:

  1. Hallo! Das Rezept klingt toll. Allerdings habe ich nur flüssigen Sauerteig. Kann ich den statt dem Pulver nehmen und wenn ja, wie verhält es sich mit der Menge? Vielen Dank für die Antwort
    Gruss Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marina,
      vielleicht hilft Dir das: https://www.mixgenuss.de/mediafiles/Sonstiges/Erg%C3%A4nzungenBrotbuch.pdf

      Löschen
  2. Hallo, meint ihr ich kann da auch Nüsse mit in den Teig geben? Oder habt ihr vielleicht ein spezielles Rezept für ein nussbrot?
    Liebe Grüße Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabrina, könnte ich mir gut vorstellen. Ausprobieren ;) LG

      Löschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Ein super einfaches Rezept für ein köstliches Brot! Vielen Dank für das tolle Rezept! LG Simone

    AntwortenLöschen
  5. Eines unserer liebsten Brote

    AntwortenLöschen
  6. Hallo was bewirkt den Zuckerrübensirup? Kann ich es auch weglassen?
    Gruss Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anna, ich habe auch keinen Zuckerrübensirup, ich nehme die gleiche Menge braunen Zucker. Das geht genauso.

      Löschen
  7. Hallo,
    habe dieses tolle Rezept nun endlich ausprobiert und es schmeckt super!!
    Leider fällt das Brot nach dem zweiten Tag beim schneiden immer mehr auseinander und krümmelt sehr. Habe mich exakt ans Rezept gehalten, was kann ich beim nächsten Mal vielleicht anders machen?
    LG Veronique

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo, selbstgebackenes Brot enthält keine Konservierungsstoffe etc. und ist daher nicht so lange haltbar. Das ist der einzige Nachteil....

      Löschen
  8. Hallo. Welche Größe vom Zaubermeister wurde denn verwendet? Ich habe nur den Ultra von Tupperware mit 3l Inhalt. Geht der auch? Danke schön und viele Grüße Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja, wir haben hier mit dem großen Zaubermeister gebacken. LG

      Löschen
  9. Hallo!
    Ich habe heute das Brot gebacken (erst mein 2. überhaupt) und mich 100%ig an die Anleitung gehalten. Der Teig ist beim gehen super aufgegangen und ich habe es auch im Ofenmeister gebacken.
    Wie mein 1. Brot auch, ist auch dieses beim Backen wieder überhaupt nicht aufgegangen und platt wie eine Flunder. Ich bin mittlerweile echt ratlos.
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  10. Der Teigling hatte bestimmt Übergare. Ich lasse das Brot nur so lange beim 2. Mal gehen, bis der Backofen vorgeheizt ist. Ungef. 25 min.

    AntwortenLöschen
  11. Muss ich das Brot unbedingt abdecken. Habe gerade nur eine Auflaufform da. Römer kommt erst morgen

    AntwortenLöschen